Kontakt
Leistungen

Wurzelkanalbehandlung

Wenn sich eine unbehandelte Karies ausbreitet und tief in den Zahn reicht, können Bakterien bis zum Zahnmark (ugs. „Zahnnerv“) vordringen und dort eine Entzündung hervorrufen. Um den Zahn erhalten zu können und eine Ausbreitung der Infektion auf den Kieferknochen zu verhindern, muss eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt werden.

Wurzelkanalbehandlung

So verläuft eine Wurzelkanalbehandlung:

Wir verschaffen uns über die Zahnkrone einen Zugang zum Inneren des Zahns. Dann entfernen wir die Bakterien und das erkrankte Gewebe aus den Wurzelkanälen, verschließen diese bakteriendicht und versorgen den Zahn abschließend mit einer Krone, einer Füllung oder einem Inlay.

Hightech für den Zahnerhalt

Eine Wurzelkanalbehandlung muss besonders sorgfältig durchgeführt werden, da sie nur erfolgreich sein kann, wenn alle Bakterien restlos aus sämtlichen Kanälen entfernt werden. Diese sind oft haarfein, gekrümmt und vielfach verzweigt. Um die Erfolgschance der Behandlung zu erhöhen, nutzen wir moderne Technik:

  • Elektrisches Wurzellängenmessgerät:
    Die Wurzelkanäle müssen in voller Länge bis zur Wurzelspitze gereinigt werden. Deshalb verwenden wir ein elektrisches Messgerät, um die exakte Länge der Kanäle zu erfassen.
  • Maschinelle Wurzelkanalaufbereitung:
    Für die Reinigung der Wurzelkanäle nutzen wir hochfeine maschinell betriebene Feilen. Diese arbeiten sehr präzise und entfernen durch rotierende Bewegungen Bakterien und erkranktes Gewebe besonders gründlich.
  • Lupenbrille:
    Bei der Wurzelkanalbehandlung ist sorgfältiges Arbeiten auf kleinstem Raum gefragt. Um eine bessere Sicht auf den zu behandelnden Zahn zu haben, nutzen wir die Vergrößerung einer Lupenbrille.

Mehr über die Wurzelkanalbehandlung erfahren Sie in unserem Zahnratgeber.